Familie Moser – Roth aus Wiener Neustadt

Herr Ernst Moser können Sie sich bitte kurz vorstellen?

Moser Ernst Physiotherapeut stolzer Ok-Haus Besitzer, Triathlet. Als Physiotherapeut arbeite ich vor allem im Sportbereich, betreue Sportler, wie zB. den SV Mattersburg.

 

Was sind Ihre nächsten sportlichen Ziele?

Ganz klar die Qualifikation für die Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii als Profi.

 

Liebe Familie Moser wie und warum sind Sie zu „OK-Haus“ gekommen?

Isabella: „Ich war vor einigen Jahren bei der Hausbaumesse in Wr. Neustadt. Damals war ich noch sehr jung. OK-Haus war die einzige Firma die mich ernst genommen hat! Sie waren sehr nett zu mir. Als wir dann unseren Traum vom eigenen Haus verwirklichen wollten, sind Sie mir als erstes eingefallen.
Ernst: Isabella hat oft darüber gesprochen, dass die anderen Firmen sie gar nicht ernst genommen hatten, und das sie sich bei OK-Haus auf Anhieb wohl fühlte.

 

Was waren Ihre Erfahrungen beim Hausbau?

Ein absolut zuverlässiges und ehrliches Team! Keine Enttäuschungen, keine leeren Versprechungen.

 

Wie beurteilen Sie den Wohnkomfort in Ihrem OK-Haus?

Die höchste Wohnqualität die ich mir vorstellen kann!

 

Welche Vorzüge Ihres Hauses schätzen Sie besonders hoch ein?

Die ganze Energiesparweise, wenig Kosten was Heizung betrifft, die Luftqualität im Haus. „Wenn ich beim Trainieren in der Wohnung geschwitzt habe, hat man das gerochen, im Haus riecht man nun durch die kontrollierte Wohnraumlüftung nichts mehr!“

 

Haben Sie einen Lieblingsplatz im Haus?

Isabella: Die Küche!
Ernst: Ich fühle mich im ganzen Haus gleich wohl.

 

Gab es eine besondere Situation beim Bau, Einzug, Wohnen?

Der Tag, an dem das Haus aufgestellt wurde, als die Wände gekommen sind. Erstaunlich, wie schnell und präzise hierbei gearbeitet wurde. Das war etwas Besonderes!

 

Wurden Ihre Vorstellungen bzw. Ideen über Ihr Traumhaus umgesetzt und wie war die Beratung?

Ja, unsere Ideen wurden definitiv umgesetzt. Wir hatten unser Wunschhaus schon im Kopf und das OK-Haus Team entwickelte daraus unseren Hausplan, ganz nach unseren Vorstellungen. Mit der Beratung waren wir sehr zufrieden. Das was ausgemacht wurde, wurde auch eingehalten, es gab keine leeren Versprechungen.

 

Haben Sie am Bau selbst mitgeholfen?

Ja, relativ viel sogar. Ich komme aus einer Handwerksfamilie und konnte dadurch relativ viel selber machen. Wir haben gemalt, gespachtelt, Boden gelegt, die Elektrik gemacht.

 

Würden Sie ein weiteres Mal mit OK-Haus bauen?

Ja, sofort noch einmal!

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.